Über uns

Ziel der Initiative ist, durch nicht- und gering-investive Maßnahmen, die in den Heimalltag integriert werden können, die Energieeffizienz in Alten- und Pflegeheimen zu fördern. Dazu wird ein Kommunikationskonzept entwickelt, das Trägerorganisationen und Einrichtungen erwerben und selbstständig anwenden können.

Gemeinsam mit elf Pflegeheimen und ihren Trägerorganisationen wird das Konzept seit Sommer 2016 in der praktischen Umsetzung erprobt. Nach dem Vorhaben soll das Kommunikationskonzept im Pflegesektor Verbreitung finden.

Projektbeteiligte

Solites – Steinbeis Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme
   
Landeshauptstadt Stuttgart vertreten durch das Amt für Umweltschutz
   
Johannes Nowak, Beratungsbüro für Sozialunternehmen

Durch die Zusammenarbeit mit Einrichtungen verschiedener Trägerorganisationen wird die Alltagssituation in den Einrichtungen berücksichtigt und die Praxistauglichkeit des Kommunikationskonzeptes wird gewährleistet.

Trägerorganisation Teilnehmende Einrichtungen
Altenhilfe der Kaiserswerther Diakonie gGmbH Altenzentrum Haus Salem Lintorf, Ratingen-Lintorf
Evangelische Altenhilfe Duisburg GmbH Haus Wichernheim, Duisburg
Caritasverband Duisburg e.V. Altenheim Marienhof, Mülheim an der Ruhr
Altenheim St. Josef, Duisburg
Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. Seniorenresidenz Villa Probst, Stuttgart
leben&wohnen – Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Stuttgart

Haus Rohrer Höhe, Stuttgart
Generationenzentrum Sonnenberg, Stuttgart
Generationenhaus Heslach, Stuttgart
Parkheim Berg, Stuttgart
Zamenhof, Stuttgart

Altenpflegeheime Mannheim GmbH Pauline-Maier-Haus, Mannheim

Die Projektpartner und teilnehmenden Einrichtungen finden Sie auch in unserer interaktiven Karte.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie in der Kurzfassung (PDF).

Gruppenbild-Projektpartner

In Workshops wird das Konzept mit den teilnehmenden Heimen abgestimmt,
wie hier in Stuttgart im März 2016